In wenigen Schritten zum eigenen Pool.

Nachdem Sie sich für die Lage, die Form undAusstattung Ihres Pools entschieden haben, geht es los mit dem ersten Spatenstich!

Abstecken des geplanten Pools nach dem individuell angefertigten Aushubplan

Um sich ein genaues Bild machen zu können, sollte man die Bodenplatte vorher mal abstecken und es sich aus der 'Ferne' ansehen. Wenn alles passt, wird rund um die Bodenplatte etwa einen halben Meter mehr abgesteckt, um in der Grube arbeiten zu können.

Aushub des Pools inklusive des Arbeitsraumes

Mit dem Nivelliergerät kann mit dem Bagger fast cm genau der Boden ausgehoben werden.

Gießen der Bodenplatte

Jetzt muss es genau werden. Mit dem Nivelliergerät kann man fast Millimeter genau messen. Die Bodenplatte ist ringsum etwa 20-30cm größer als der Pool später. Folie, Abstandhalter und Baustahlgitter werden eingebracht.

Für die Bodenplatte benötigt man Beton (C25). Den Beton verdichten und so gut es geht abziehen.

Setzen des Pools

Anschließen des Pools an die Verrohrung und Technik

Jetzt werden alle Rohre (Skimmer, Einlaufdüsen, Massagedüsen, Bodenablauf) mit der Technik verbunden. Auch die Lampen werden angeschlossen.

Verfüllen des Pools (Einbetonieren)

Es erfolgt das schrittweise Einlassen von Wasser und Betonieren rings um den Pool, in bis zu drei Abschnitten.

Betonieren des Ringankers

Rund um den Pool wird zum Schluss ein Ringanker betoniert. Dessen Höhe ist von der Höhe des Bodenbelages abhängig.

Pool Umrandung herstellen

Der Ringanker und das restliche Terrain kann nun mit Fliesen, Feinsteinzeug oder Holz belegt werden und wird an den Rest des Garten angepasst.

Relaxen und Genießen

Jetzt steht dem Badespaß nichts mehr im Weg.